Viren & Betrug

Klicken Sie hier um TeamViewer herunterzuladen

Virus -> Achtung Überfall !

Betrug per Telefonsupport

So passierte es bei unserer Kundschaft:

Ein Mann ruft an und meldet, dass er von Microsoft anrufe weil ihr PC ein Problem habe und er Ihnen helfen will. Er spricht englisch oder schlecht deutsch. Die Kundin soll ein Programm vom Internet installieren. Da Sie tatsächlich in den letzten Tagen einen Absturz vom Windows hatte,ging sie ohne längere Überlegungen auf das Angebot ein.
Sie musste diesen "Service" per Kreditkarte bezahlen und gab die Kreditkartennummer an. Kurze Zeit später waren 300$ vom Konto abgebucht. Am PC wurde nichts viel gemacht, es war eine Show. Sicherheitshalber wurde die Kreditkarte sofort gesperrt. Viele Umtriebe und die Unsicherheit, was der Mitarbeiter am PC gemacht hat blieben zurück.

Ein ähnlicher Fall war im Tagesanzeiger(TA) lesen Sie hier...     Es geschieht nicht irgendwo, sondern ganz in der Nähe, vielleicht auch bald bei Ihnen!

Also Vorsicht, im Zweifelsfall einfach das Gespräch beenden und keinesfalls auf die Anweisungen einlassen.
-> im Anhang erhalten Sie die Rechnung Ihrer Bestellung im Shop...  <-

Wenn sie den Anhang öffnen, ist es oft eine Datei mit einem versteckten Virus. Also lieber direkt löschen. Auf keinen Fall öffnen, auch wenn die Verlockung auf den Inhalt noch so gross ist.

auch diese Text war zu lesen:
Sehr geehrter Kunde, der Abzug von Ihrem Bankkonto für die Bestellung vom 29.08.2013 konnte nicht durchgeführt werden. Es wurden alle Buchungen bis zum 11.09.2013 berücksichtigt. Der Betrag der Bestellung entspricht 296,40 Euro. Unser Anwaltsbüro wurde gebeten das Geld für Ihre Bestellung einzufordern. Zuzüglich wird Ihnen eine Mahngebühr von 17,00 Euro in Rechnung gestellt und die Gebühren unserer Tätigkeit von 14,42 Euro. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang. Falls Sie die Zahlung nicht tätigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie zu eröffnen. Wir geben Ihnen bis zum 18.09.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen. Mit besten Grüßen Lars Graf Anwalt

gelesen bei Trojaner-board.de
mann-mit-headset-vor-einem-monitor
Spannend, so geht es... Ihnen hofffentlich nicht ...

Artikel gefunden im Internet bei t-online.de

Kreditkartenbetrug

Bitte registrieren Sie sich hier. Andernfalls wird ihre Kreditkarte gesperrt

So ungefähr liest sich ein Email, das Sie auf eine gefälschte Internetseite leiten will. Da sollen Sie dann Ihre Zugangsdaten eingeben. Versuchen Sie es erst gar nicht,Sie würden immer abgelehnt. Die Daten werden aber auf dem fremden Server gespeichert und können nun missbraucht werden.

Sie haben illegal Daten heruntergeladen! Bezahlen Sie sonst...

Virus_215c5d7039.jpg
Hilfe mein PC ist blockiert. Ich habe angeblich illegale Downloads gemacht und soll nun bezahlen...

Alles Quatsch. Der Virus will nur Geld abzocken.
Auch wenn Sie bezahlen, wird der PC nicht mehr davon frei.

Leider verändert sich der Virus immer wieder, so dass eine einfache, allgemeine Anleitung zum Entfernen nicht möglich ist.
Suchen Sie im Internet nach einer Lösung oder
bringen Sie den PC zu uns. Wir helfen Ihnen gerne, bevor Sie alle Daten gelöscht haben!

Viren, Trojaner und ähnliches

... sind schlimm.
Aber nicht die Fassung verlieren. Vielleicht wurde der Internetzugang vom Provider bereits gesperrt.
1. Internetleitung unterbrechen (Modem ausschalten, Kabel ausstecken, WLAN trennen)
2. eventuelle externe Datenträger wie USB-Sticks und Laufwerke trennen
3. mit einem aktuellen Virensuchprogramm versuchen den Virus zu lokalisieren und entfernen. oder PC/Notebook zu uns bringen um die Diagnose von uns machen zu lassen.
Wenn der Virus entdeckt und gelöscht werden konnte, alle Datenträger wie Memorysticks und USB-Laufwerke ebenfalls prüfen. Andere im PC's am gleichen Internetanschluss betriebenen Geräte ebenfalls prüfen. Erst wenn die Bedrohung entfernt ist, vom Provider ein neues Internetpasswort geben lassen und eventuell wieder einschalten lassen. (achten Sie darauf, dass der Provider bei wiederholter Abschaltung wegen Viren eine Gebühr verlangen, oder aber die Einschaltung verweigern kann).
Ändern sie sofort alle wichtigen Passwörter:  Email, SwisscomLogin, Bankzugang, Facebook, Hotmail etc. Wenn Sie per VPN mit einem Server (zB Arbeitsgeber), vebunden sind, informieren sie diesen über den Vorfall. Ignorieren nützt nichts, es wird nur schlimmer. Überlegen Sie, ob Ihr Virenschutz passend ist, wie und warum der Virus in Ihr System eindringen konnte.  
Es gibt viele Antivirenschutzprogramme, vom Gratisprogramm bis zur Suite, wenn Sie grösstmöglichen Schutz suchen. Wir beraten Sie gerne   Machen Sie sich Gedanken zur Datensicherung. Wie gross ist der Aufwand, wenn alles neu installiert werden müsste? Windows, welche Programme?  Sind alle Datenträger und Lizenzen vorhanden? Drucker und andere Geräte? Am besten erstellen Sie einfach eine Liste, Sie werden staunen, wie lange die wird. (Auch dabei können wir Ihnen helfen) Die Sicherung der Daten erfolgt zu einem vertretbaren Zeitrahmen, oder ist das schon ewig her? Was wäre die Folge wenn der Tag des Nichts eintreten würde? Sind mehrere Sicherungsgenerationen vorhanden?  Wie alt ist die vorletzte, sollte die letzte Sicherung wegen eines Virenbefalls gelöscht worden sein? Eventuell ist es sinnvoll, von Zeit zu Zeit eine komplette Sicherung des Systems zu erstellen. Das erspart auch in einem Fall eines Festplattendefekts das sehr zeitaufwendige Neuintallieren. Rufen Sie uns an bevor es soweit ist, wir helfen Ihnen gerne. Vorsorge kostet nicht so viel wie nachher, ist planbar, somit weniger Stress, wenn plötzlich nichts mehr geht! Rufen Sie gleich an, 056 249 30 00, und vereinbaren Sie einen Termin  
Hilfe mein MSN-Konto Hotmail wurde gehackt   Vielleich hilft Ihnen das hier: Nach schweizerischem Datenschutzgesetz haben Sie das Recht vom Provider die Verbidnungsinformationen zu Ihrem Konto zu erhalten. Ob sich Microsoft daran hält ist mir nicht bekannt. Eine Nachfrage lohnt sich. Falls das Konto für strafrechtlich verfolgbare Handlungen missbraucht wurde, ist es besser mit diesen Informationen bei der Polizei strafanzeige zu machen. (Es ist besser als abzuwarten, bis die Polizei später zu Hause alle PC's beschlagnahmt.)   Wenn das Passwort nicht mehr geht, weil es durch den Hacker geändert wurde https://account.live.com/password/reset   http://windows.microsoft.com/de-DE/hotmail/hacked-account-faq   Es ist dringend zu raten, das Konto blockieren zu lassen. Alle Bekannten und Freunde informieren, dass ich aus diesem Grund eine neue Emailadresse habe. Sofort für die Löschung des Kontos sorgen.   Falls andere Konten wie Facebock etc. existieren, Passwörter ändern (mindestens 8 Zeichen, Gross- und Kleinbuchstaben und Zahlen) und Einstellungen prüfen.   Nicht auf Links in Emails klicken   Virenschutz immer aktuell halten   Viel Glück
unsere Telefon-Nummer 056 249 30 00
TERRA Partner
oki
hp-logo
FujitsuLogo

bivo unterstützt
UCF in Sri Lanka